Klangräume im Mai Königin mit 75 Registern

02.05.2017

Die Orgel gilt als „Königin der Instrumente“. In der Münchner Jesuitenkirche ist sie besonders stattlich: 75 Register umfasst sie.

Diese Tasten werden am 1. Mai eifrig gedrückt: Orgeltisch in Sankt Michael.
Diese Tasten werden am 1. Mai eifrig gedrückt: Orgeltisch in Sankt Michael. © SMB

Peter Kofler kommt ins Schwärmen, wenn er von ihr spricht: „seine“ Orgel in Sankt Michael kann „singen“. Damit das alle Münchner hören können, lädt er einmal im Jahr zur Orgelnacht ein. Sie steht dieses Mal im Mittelpunkt der Klangräume. Am 1. Mai bittet Peter Kofler drei Kollegen an die Tasten und Pedale. Sie führen die Möglichkeiten des Instruments vor, das die unterschiedlichsten Klangmöglichkeiten bereithält und den unterschiedlichsten Schulen und Traditionen gerecht wird. So hat Sankt Michael nicht nur den entsprechend großen Raum wie in französischen Kathedralen, sondern auch eine Orgel, die einen „französischen“ Klang hervorrufen kann. Auch deshalb stehen in der Orgelnacht besonders viele Komponisten aus dem Nachbarland auf dem Programm. Aber auch der „Hauskomponist“ kommt zu seinem Recht. Joseph Gabriel Rheinberger war im 19. Jahrhundert Organist in Sankt Michael und hat viele seiner Werke für diesen Kirchenraum geschaffen. Thomas Friese wird am 1. Mai ein Werk des Komponisten interpretieren. Auch er ist zu Gast in den Klangräumen und erzählt von seiner Begeisterung für Rheinberger, der ein findiger Kopf war: Als es ihn eines Tages auf der Orgelempore fror, zündete er einfach ein Feuer mit alten Notenblättern an. Das Programm der Orgelnacht ist hier zu finden.

Audio

Datei herunterladen


Das könnte Sie auch interessieren

© SMB/Schmid

Klangräume im September Generalbass und Flötentöne

Am ersten Oktober startet einer der Höhepunkt im Münchner Kirchenmusikjahr. Dann beginnt der Orgelherbst in Sankt Michael, mit dem sich die Klangräume vorausschauend beschäftigen.

07.09.2017

Orgelspiel und Gesang dürfen heute in keinem Gottesdienst fehlen.
© Fotolia

Ökumene Kirchenmusik vereint Katholiken und Protestanten

Für die Annäherung der katholischen und der evangelischen Kirchen hat die Kirchenmusik einen großen Teil beigetragen. Sie war Vorreiterin der Ökumene.

26.02.2017

Die neue Orgel steht und klingt prima

Neue Orgel für Altenhohenau Himmlische Klänge

Pfarrer und Gemeinde freuen sich über die neue Kirchenorgel in Altenhohenau. Das Instrument hat einige Besonderheiten, die nun die Kirchenbesucher erfreuen werden.

24.02.2016