Die App "Swop" Entrümpeln und dabei Hilfsprojekte unterstützen

19.04.2017

Wer von uns hat nicht einen Keller oder eine Abstellkammer, wo all die Dinge stehen, die eigentlich schon längst wegebracht werden sollten?! Die App "Swop" könnte die Lösung sein.

Mit der App "Swop" können sie das jetzt ganz entspannt ihren Keller entrümpeln. Einfach den Gegenstand hochladen und ihn von einem Interessierten abholen lassen. Geld bekommt man keines für seine Gegenstände. Man wird sie los und tut Gutes. Denn der Abholer spendet einen Betrag seiner Wahl an eine Hilsorganisation. So haben Sie wieder mehr Platz und gleichzeitig wird ein Hilfsprojekte unterstützt. Das Geld geht beispielsweise an Klinikclowns, an die kostenlose Rechtsberatung für Flüchtlinge oder an die Evangelische TelefonSeelsorge. 37 Organisationen stehen bislang zur Auswahl.

Die App Swop gibt es für iOS- und Android-Smartphones. Wer kein Smartphone besitzt, kann auch den PC benutzen.


Das könnte Sie auch interessieren

In der Schule müssen Handys ausgeschaltet werden.
© fotolia/Syda Productions

Smartphones in der Schule Bleibt der Schulhof handyfreie Zone?

An den meisten Schulen gilt momentan noch die Regel: Handys müssen ausgeschaltet bleiben. Doch wie sinnvoll ist ein solches Handyverbot überhaupt?

13.07.2017